Karten in Webseiten

Als Webseitengestalter wird man immer wieder vor der Aufgabe stehen, Landkarten einbinden zu müssen. Je nach Auftrag kann die Art und Anzahl der benötigten Karten stark variieren. Bei einer Kontaktseite reicht eine eingebettete Karte, wenn es aber um Touren geht, zum Beispiel mit dem Fahrrad, müssen die Karten detaillierter und auf die Bedürfnisse angepasst sein. Für diesen Fall können Landkarten von freien Anbietern wie OpenStreetMap benutzt und auch modifiziert werden. Webdesigner können aber auch eigene Ebenen programmieren, die sie dann über vorhandene Kartenansichten legen können. Damit lassen sich interaktive Karten realisieren, mit welchen man zum Beispiel als User online eine Strecke abstecken kann.

Online-Kartendienste

10 Aug 2020

Um einen Kartendienst für Ihre mobile App auszuwählen, müssen Sie verschiedene Parameter berücksichtigen:

  • Multiplattform-Fähigkeit (Android, iOS)
  • SDK und API für die Zielplattformen
  • Gadget-Hardwareressourcen
  • Anwendungstyp
  • Funktionsumfang
  • Kartentyp (Land-/Straßenkarten) und Detaillierungsgrad
  • Lizenz-/Nutzungskosten


Google Maps ist ein beliebter Online-Kartenservice mit ausreichender Genauigkeit und Detailtreue. OpenStreetMap (OSM) ist ein Open-Access-Dienst, der aufgrund seiner Flexibilität zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Karten in Geoinformationsdiensten

29 Jun 2020

Karten sind ein wesentlicher Bestandteil moderner Webanwendungen. Straßenkarten kommen in vielen mobilen Apps zum Einsatz. Bei Geoinformationsdiensten kann man auf eine Karte gar nicht verzichten.

Wie kann man eine anwendungsspezifische interaktive Karte erstellen? Mit verfügbaren GIS-Werkzeugen, wie Google Maps, können Webdesigner Land- und Straßenkarten im gewünschten Design erstellen und in eigenen Webservices integrieren.